Gemeindeleben

In einer Kirchengemeinde gibt es eine Vielzahl von Vereinigungen, Gruppen und Verbänden, die zwar direkt mit der Kirche verknüpft sind, aber auch geselliges Beisammensein und Zusammengehörigkeit innerhalb der Kirchengemeinschaft leben.

Wir möchten Ihnen gerne einen Überblick über Ansprechpartner, aktuelle Informationen und die Vielzahl unserer Verbände und Gruppen geben.

Die Chöre / Band

Gemeindebezirk St. Josef

Kirchenchor St. Josef
Proben dienstags 19.30 Uhr
im Don Bosco Heim, Filderstr. 2
Leitung: Arnim Bartetzky Tel.: 0163 880 76 07

Junger Chor „taktzente“
Proben freitags 20-21.30 Uhr
im Pfarrheim St. Ludger, Bahnhofstr. 18
Leitung: Ulrike Weiss, Tel. 0 28 45 / 47 11

Es gibt auch eine eigene Internetseite: http://www.taktzente.de/

 

Gemeindebezirk St. Ludger

Chor „Cantando“
Proben montags 20 Uhr
im Pfarrheim St. Ludger, Bahnhofstr. 18
Leitung: Mareike Brockerhoff Tel. 02065 6 76 15 67

Gemeindebezirk St. Bonifatius

Josefsband
Proben montags 20 Uhr
im Pfarrheim St. Bonifatius, Bonifatiusstr. 104
Leitung: Christian Schwab Tel. 0 28 41 / 9 98 08 80

KAB Deutschlands e.V.

Die katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschland (KAB) versteht sich als eine Vereinigung von Arbeitnehmer/Innen. Sie hat etwa 125.000 Mitglieder und ist unmittelbar nach den Gewerkschaften die stärkste ArbeitnehmerorganiSation in Deutschland.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bundesverbandes  KAB

Kontakt:
Bärbel Likar
Tel.: 0 28 41 / 9 63 55
Mail: b.likar@gmx.de

Katholische Frauengemeinschaft

St. Bonifatius, Asberg

Kontakt:

Monika Heinemann
Tel. 0 28 41 / 3 42 71  
 

St. Josef, Stadtmitte

Kontakt:

Elisabeth Beyer
Tel. 0 28 41 / 3 53 08  

 

St. Ludger, Kapellen

Kontakt:

Andrea Kentrat

Barbara Wessel
Tel. 0 28 41 / 8 89 30 80

Caritaskonferenz St. Josef Moers

Vorstand der Caritaskonferenz St. Josef Moers

Pfarrer Miroslaw Piotrowski

Renate Dörnemann

Ursula und Horst Günter Schürings

Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit in der Caritaskonferenz hat, ist jederzeit herzlich willkommen.

 

Zur Caritas…

Ministranten oder Messdiener…

…. Was ist das? Ist das nicht Langweilig? Seid Ihr nur in der Kirche? Lauft dem Pastor hinterher? Ihr dient doch nur!
Messdiener ist man nicht nur in der Kirche. Und Messdiener sind auch schon lange keine stummen Diener mehr, die als schmückendes Beiwerk im Altarraum aufgestellt werden. Natürlich haben wir im Gottesdienst eine wichtige Aufgabe. Wir als Messdiener machen heute aber noch viel mehr, als in der Messe zu dienen. Wir treffen uns zu Ausflügen, haben gemeinsame Messdienerwochenenden und unternehmen viel mit anderen Messdienern zusammen z. B. bei unseren Gruppenstunden. Jede Woche treffen wir uns dann mit unserer Messdienergruppe, lernen etwas über unseren Dienst, spielen, basteln und unternehmen Dinge, die uns Spaß machen. Wenn wir mit anderen Messdienern unterwegs sind, merken wir, was Gemeinschaft heißt.  So wie wir als Gemeinschaft im Gottesdienst zusammen waren, so können wir als Gruppe etwas erleben. Außerdem macht es Spaß, wenn wir mit anderen Messdienern zusammen sind.

Gruppenstunden im Gemeindebezirk St. Bonifatius

Für alle bis 16 Jahre
Wöchentlich donnerstags 18.00 Uhr-19.00Uhr 

Für alle ab 16 Jahren
Im wöchentlichem Wechsel freitags (gegen 19.30Uhr) und Samstags (18.00Uhr) 

Kontakt: Andreas Kluyken

E-Mail: kluyken_a@web.de

Gruppenstunden im Gemeindebezirk St. Ludger

Für alle 
Wöchentlich freitags 16.30 Uhr – 18.30 Uhr 

Kontakt: Martina Müsch

E-Mail: martina.muesch@gmx.de

Gruppenstunden im Gemeindebezirk St. Josef

Kontakt: Sigrid Gorenc

E-Mail: gorenc.moers@freenet.de

Die Pfadfinder – DPSG Moers St. Josef

Der DPSG Stamm Moers St. Josef ist der älteste Stamm im Bistum Münster (gegründet 1930) und existiert nun schon in seinem 86stem Jahr. 
Zur Zeit verbringen ca. 40 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 21 Jahren in den verschiedenen Altersstufen hier eine prägende Zeit voller Freundschaft und Abenteuer. Geleitet werden die Gruppen und der Stamm von ehrenamtlich tätigen Männer und Frauen, welche auch auf eine lange und schöne Zeit bei den Pfadfindern zurückschauen können. Wöchentlich Dienstags (17:30 – 19.00 Uhr) findet ein Treffen in den Gruppen (Gruppenstunde) statt, über das Jahr finden gemeinsame Zeltlager statt.
Eine Besonderheit unseres Stammes sind seine zahlreichen Kontakte zu Pfadfindergruppen in anderen Ländern. Regelmäßig fahren wir zu Großlagern in Skandinavien und nehmen auch einmal Jährlich am INTERCAMP (2500 Pfadfinder aus 12 Nationen) teil.

Hier geht’s zur Homepage der DPSG St. Josef.

Stammesvorsitzende:

Alf Bartmann   Telefon: 0 28 41 / 3 64 99

Wolfgang Otto Telefon: 0 28 41 / 2 99 69

 

Schützenbruderschaft St. Bonifatius Moers – Asberg e. V.

Der Ursprung  der Schützenbruderschaften geht bis weit in die Geschichte zurück und war lange Zeit in den Dörfern und auch in den Städten ein fest verankerter Teil des Gemeindelebens.

Wie die Zünfte, waren auch die Bruderschaften Gemeinschaften, in denen nicht nur die Verteidigung der Heimat, sondern auch das brüderliche Miteinander eine Rolle spielte.

Aufgegriffen wurde dieser Gedanke z.B. durch Alexandre Dumas in seinen Werken von den „Drei Musketieren“. Hieraus ist jedem das Zitat: „Einer für alle und alle für Einen“ wohl bekannt. 

Heute ist das Motto unserer Asberger Bruderschaft wie auch des Dachverbandes, dem Bund der historischen Deutschen Schützenbruderschaften: Glaube, Sitte, Heimat. 
Das mag zwar antiquiert und altbacken klingen, aber es hat seine Wurzeln ganz tief in unserem Glauben und müsste eigentlich in eine modernere Form übersetzt werden.

Ich, als Brudermeister dieser Schützenbruderschaft, übersetze es für mich folgendermaßen:

-Der Glaube der uns zur Nächstenliebe verpflichtet, zu den Menschen hier in der Gemeinde und all denen, die zu uns kommen.
-Sitte ist es, untereinander brüderlich zusammen zu halten gemäß dem oben genannten Zitat: „Einer für alle und alle für einen“.
-Die Heimat zu erhalten und Heimat zu schaffen, für alle Menschen. Dazu gehört auch aktiv zu sein in der Gemeinde für ein schönes Miteinander.

Schützenbruderschaften werden nicht selten als Vereinigungen von schießwütigen und trinkfesten Raufbolden dargestellt. Doch das sind Vorurteile von Menschen, die sich nie mit uns auseinander gesetzt haben. Ich verspreche Ihnen, wir wissen natürlich auch wie man feiert. Doch eine große Freude haben wir am sportlichen Wettkampf. Doch viel wichtiger ist uns noch die Gemeinschaft. Hinzu kommt, dass die Schützenbruderschaft seit Ihrer Gründung vor über 50 Jahren immer einen gemeinnützigen und für die Gemeinschaft wohltätigen Zweck gepflegt hat. Dies ist eine große Aufgabe und so sollte es auch in Zukunft bleiben. 

Wie viele Organisationen im Gemeindeleben haben auch wir ein Nachwuchsproblem. Darum würde ich mich sehr freuen, wenn ich SIE neugierig gemacht habe und IHR Interesse ein wenig geweckt habe. Sprechen sie mich doch einfach an oder besser noch, schauen sie einfach mal bei uns vorbei. Wir freuen uns auf sie und werden Sie doch unser Schützenbruder oder unsere Schützenschwester.

Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen aus der Schützenbruderschaft

 Oliver Kosboth / Brudermeister, Tel. 0176 – 305 15 822

Sternsinger

Jedes Jahr um den 6. Januar herum gehen als heilige 3 Könige verkleidete Kinder in den Pfarrgemeinden von Tür zu Tür und sammeln Geld für einen guten Zweck. Dieser Brauch wird schon nachweislich seit dem 16. Jahrhundert begangen und wird auch als “Dreikönigssingen” bezeichnet.

Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. 

Sternsingeraktion 2020

Auch in diesem Jahr gingen die Sternsinger Anfang Januar durch die Straßen, um unter dem Motto: „Frieden im Libanon und weltweit“ Geld zu sammeln und den Segen Gottes zu den Menschen in Moers Mitte, Hülsdonk, Vinn, Kapellen, Asberg und Schwafheim zu bringen.

Am 2. Januar begann die Sternsingeraktion mit einem gemeinsamen Aussendungsgottesdienst in der St. Josef-Kirche, bei dem Kreide und Sammeldosen gesegnet wurden. Danach ging es endlich los. Die Sternsinger besuchten die Menschen zu Hause, im Krankenhaus, im Kindergarten und im Altenheim. Überall schrieben sie den Segen „20 * C + M + B +20“ an die Türen.

In diesem Jahr sammelten die Sternsinger dank ihres großen Einsatzes 39.900,53 Euro für Kinder in Not!

Für dieses sensationelle Ergebnis bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Kindern, Betreuern, Helfern und natürlich bei allen, die uns freundlich begrüßt und gespendet haben.

Ein Teil der gesammelten Süßigkeiten ging an die Moerser Tafel, das Jugendzentrum Zoff, die Box und den Asbär.

Leider konnten wir in diesem Jahr viele Menschen nicht besuchen, da die Anzahl der Gruppen für dieses große Gebiet nicht reichte.

Daher haben wir eine große Bitte!

Sprechen Sie Kinder, Familien, Bekannte an, machen Sie Werbung für die Sternsinger, damit diese schöne Tradition wie gewohnt weitergeführt werden kann und wir möglichst viele Menschen erreichen!

 

Ansprechpartner

St. Bonifatius         Silvia Kleinwegen E-Mail: silviakleinwegen@gmx.de

St. Josef                   Elisabeth Marquardt Telefon: 0 28 41 / 1 86 61

                                   Vera Lörks E-Mail : vera-loerks@t-online.de

St. Ludger                Barbara Wessel Telefon: 0 28 41 / 8 89 30 80